Auto: Opel Corsa C Kurbelwellensensor austauschen

Auf dem Weg nach Hause habe ich es das Erste mal bemerkt. Beim Rollen zu einer Roten Lichtzeichenanlage (Ampel) ist der Motor einfach ausgegangen. Ich hab mir nichts weiter bei gedacht und den Motor wieder gestartet. Doch ab dann hat die Motorkontrolleuchte (MKL) geleuchtet (nicht geblinkt!). Ein paar Kilometer weiter leuchtete dann auch noch die Abgaskontrolleuchte (AKL) und der Drehzahlmesser hat nichts mehr angezeigt.
Ab dann war mir klar dass da irgendwas an dem Auto nicht in Ordnung ist.
Wer wissen will wie ich das Auto wieder repariert habe, der lese einfach weiter...

Vorab:
Ich bin kein KFZ Mechaniker und kann für nichts garantieren. Was Sie an ihrem Auto machen ist Ihr Ding.

Symptome

Fangen wir erstmal mit den Symptomen an:
- Motor geht sporadisch aus, lässt sich aber wieder starten
- MKL leuchtet
- AKL leuchtet
- Motor hat weniger Leistung
- Drehzahl im Stand etwas höher als sonst (1200 U/Min statt 900 U/Min)

Ursache

Doch was ist die Ursache?
In meinem Fall war es der Kurbelwellensensor.
Dies konnte ich recht leicht über den Fehlercode herausfinden.
Was im Motor passiert ist sollte etwa so gewesen sein:
Der Kurbelwellensensor hat fehlerhafte Werte geliefert und das Steuergerät den Motor deshalb in den "Notmodus" geschaltet. In diesem Modus werden anscheinend die Sensoren größtenteils ignoriert und der Motor mit Standardwerten betrieben. Die Abgaskontrolleuchte fängt an zu leuchten da im Notmodus die Abgaswerte natürlich nicht mehr stimmen.

Fehlercode auslesen

Ich habe einen Opel Corsa C, bei meinem Model funktioniert die "Fehlercode ausblinken"-Technik noch. Der Ablauf ist absolut ungefährlich und problemlos machbar, kein Löten/Verkabeln, nichts.
Dazu muss man folgendes machen:
1. Ins Auto setzten
2. Schlüssel ins Schloss stecken
3. Bremse und Gas gleichzeitig mit den Füssen drücken und gedrückt halten
4. Den Schlüssel auf Zündung drehen. (Das ist die Schlüsselposition bevor der Motor angeht)
5. Auf die MKL achten. Nach ein paar Sekunden fängt diese an zu blinken.
6. Mitzählen und notieren wie oft diese Blinkt. (Wer es nicht beim ersten mal schafft kann problemlos von Vorne bei Punkt 1 anfangen)
7. Auswerten was geblinkt wurde.

Das Auswerten funktioniert wie folgt.
Die Leuchte hat beispielsweise so geblinkt: 10-3-3-5 - 10-3-3-5 - 10-3-3-5
Wenn 1 bis 9 mal geblinkt wurde, so ist die Ziffer ensprechend. Bei der 10 ist die Ziffer eine 0.
Es wurde uns also drei mal der Fehlercode 0335 - 0335 - 0335 angezeigt. Ich habe gelesen dass das Auto auch verschiedene Codes anzeigt und nicht immer drei mal den gleichen, also genau aufpassen!

Protipp zum Ausblinken: Video mit dem Handy machen.
Hier das Video von meinem Handy:

Der Fehlercode 0335 bedeutet "0335 Falsches Signal für die Motordrehzahl". Die Ursache für diesen Fehler ist laut Google Analyse der Kurbelwellensensor.
Eine Liste mit Fehlercodes für Opel Motoren findet sich am Ende dieses Artikels.

Kurbelwellensensor

Der Kurbelwellensensor ist dazu da um die Drehzahl der Kurbelwelle zu messen damit das Steuergerät den Motor besser steuern kann. Auch wird von hier wohl der Drehzahlmesser gespeist.
Bei älteren Motoren liegt dieser Sensor meist direkt am Drehrad des Keilriemen.
Bei neueren Motoren, wie meinem, wurde der Sensor in den Motorblock integriert.
Vom Sensor geht 1 Kabel mit 2 Adern ab.
Achtung!
Da wir an der Elektronik des Autos arbeiten ist es ratsam die Batterie abzuklemmen.
(Hinweis von Jörg aus Ahaus)

Laut Forenberichten kostet ein original Ersatzteil zwischen 50 und 100 Euro. Mein original verbauter Sensor war von Bosch und den Ersatz habe ich für insgesamt 18 Euro bei Ebay bekommen. Die Technik in dem Sensor ist nicht wirklich spektakulär, da kann man auch mal Ebay-NoName Kram ausprobieren.

Die Position des Sensor ist nicht ganz einfach zu erklären da er auch nicht von oben bei offener Motorhaube zu sehen ist.
Auf dieser Skizze habe ich versucht die Position zu beschreiben:

Opel Corsa Kurbelwellensensor Position


Der Sensor ist direkt neben der Antriebswelle für das rechte Vorderrad angebracht. Auf der Seite vom Motor dir dem Beifahrer zugewand ist. Wenn man sich unter das Auto legt kann man das Bauteil recht schnell ausmachen. Hier ein Bild:

Opel Corsa Kurbelwellensensor


Der Ausbau des Sensors ist eigentlich recht einfach, wenn man davon absieht dass man sich irgendwie unter das Auto begeben muss. Man liegt dann direkt unter der Ölwanne und in der Nähe des Auspuffrohres. Also Vorsicht wenn der Motor noch warm ist!
Bei mir kahm übrigens kein Öl beim Ausbau raus, aber der Sensor war leicht eingeölt. Daher auch hier vorsicht da ich nicht sicher bin.

Die eine Schraube die den Sensor fest hält ist eine Aussentorx Schraube. Wer nicht über so einen Schraubenschlüssel verfügt kann dies auch mit einer Rohrzange, oder einem 8er Ring/Gabelschlüssel gemacht werden. Natürlich schön vorsichtig sein und die Schraube heil lassen. Nach fest kommt bekanntlich ab!

Eine Ansicht im Ausgebauten Zustand:

Opel Corsa Kurbelwellensensor Ausgebaut


Beim Einbau darauf achten dass der O-Dichtungsring nicht beschädigt wird und dass der Ring+Sensor ein bisschen eingeölt wird damit er sich nicht verkantet.

Fehlercode entfernen

Wen die Reparatur erfolgreich war aber das Warnlicht immer noch leuchtet, kann versuchen dieses zu beseitigen in dem die Batterie für einen relativ langen Zeitrum abklemmt wird ( >= 1 Stunde).

Keine Hebebühne, kein Problem!

Wer nur einen Wagenheber zur Verfügung hat kann auch damit das Auto anheben. Ich habe noch ein paar Waschbetonplatten sowie meinen Reserverreifen benutzt damit ich unters Auto komme.

Opel Corsa Kurbelwellensensor



Auch sehr nützlich hat sich der Kantstein vor dem Haus erwiesen wenn man sich nur mal schnell drunter legen will. Die Holzplatte unter dem Auto war auch etwas bequemer als der nackte Steinboden. Eine alte Decke könnte hier auch helfen.

Hinweis

Ich habe diesen Artikel geschrieben nachdem ich selber mehrere Stunden im Internet recherchiert habe. In diesem Artikel wollte ich Leidensgenossen möglichst viel Sucharbeit ersparen. Zwar ist die Anleitung für einen Opel Corsa C geschrieben, sollte sich aber auch auf andere Opelmodelle übertragen lassen.

Ganz besonders würde ich mich über ein Kommentar freuen wenn Ihnen dieser Artikel geholfen hat, oder wenn sie etwas hinzuzufügen haben. Danke im Voraus.

Liste mit Fehlercodes für Opel Motoren

0013 Schaltkreis der Lambdasonde offen
0014 Kühlmitteltemperatursensor = Niedrige Spannung
0015 Kühlmitteltemperatursensor = Hohe Spannung
0016 Klopfsensorfehler Kreis 1
0017 Klopfsensorfehler Kreis 2
0018 Klopfsensormodul oder Rechner fehlerhaft
0019 Signal der Motordrehzahl Falsch
0021 Drosselklappenpotentiometer =Spannung Hoch
0022 Drosselklappenpotentiometer =Spannung niedrig
0023 Klopfsensormodul oder Rechner fehlerhaft
0024 Kein Fahrzeuggeschwindigkeitssignal
0025 Einspritzdüse 1 = Spannung Hoch
0026 Einspritzdüse 2 = Spannung Hoch
0027 Einspritzdüse 3 = Spannung Hoch
0028 Einspritzdüse 4 = Spannung Hoch
0029 Einspritzdüse 5 = Spannung Hoch
0031 Kein Signal der Motordrehzahl
0032 Einspritzdüse 6 = Spannung Hoch
0033 Abgasrückführungsventil = Spannung niedrig
0034 Abgasrückführungsventil = Spannung Hoch
0035 Kontrollleuchte = Spannung niedrig
0036 ROZ-Schaltkreis
0037 Massefehler der Warnlampe
0038 Lambdasonde = Spannung niedrig
0039 Lambdasonde = Spannung Hoch
0041 Geschwindigkeitssensor = Spannung niedrig
0042 Geschwindigkeitssensor = Spannung Hoch
0044 Lambdasonde = Gemisch mager
0045 Lambdasonde = Gemisch Fett
0046 Relais der Sekundärluftpumpe = Spannung niedrig
0047 Relais der Sekundärluftpumpe = Spannung Hoch
0048 Batteriespannung niedrig
0049 Batteriespannung Hoch
0051 Rechner fehlerhaft = Speicher
0052 Fehler in der Warnlampenversorgung
0053 Relais der Kraftstoffpumpe = Massefehler
0054 Relais der Kraftstoffpumpe = Versorgungsfehler
0055 Rechner fehlerhaft
0056 Massefehler des Leerlaufventils
0057 Schaltkreis des Leerlaufventils offen
0059 Kodieren der Wegfahrsperre
0061 Massefehler des Tankventils
0062 Tankventil = Versorgungsfehler
0063 Lufteinlassventil = Versorgungsfehler
0063 EST-Zündspule Zylinder 2+3 Spannung niedrig
0064 EST-Anschluss Spannung niedrig
0065 CO- Potentiometer (Motronic) Niedrige Spannung
0065 Zu hohe Temperatur im Rechnergehäuse (Simtec)
0066 CO- Potentiometer = Hohe Spannung
0067 Schalter der Leerlauf Drosselklappe
0068 Leerlauf-Positionsschalter = Spannung Hoch
0068 CO- Potentiometer = Hohe Spannung
0069 Lufttemperatursensor = Niedrige Spannung
0071 Lufttemperatursensor = Hohe Spannung
0072 Drosselklappe = Vollastschalter
0073 Luftmengenmesser = Niedrige Spannung
0074 Luftmengenmesser = Hohe Spannung
0075 Kraftübertragungsschalter = Niedrige Spannung
0076 Kontinuierliche Drehmomentkontrolle
0079 Antriebssteuereinheit
0081 Einspritzventil = Spannung Hoch
0081 Einspritzdüse 1 = Niedrige Spannung
0082 Einspritzdüse 2 = Niedrige Spannung
0083 Einspritzdüse 3 = Niedrige Spannung
0084 Einspritzdüse 4 = Niedrige Spannung
0085 Einspritzdüse 5 = Niedrige Spannung
0086 Einspritzdüse 6 = Niedrige Spannung
0087 Massefehler Relais der Klimaanlage
0088 Relais der Klimaanlage = Versorgungsfehler
0091 Kraftstoffsperre = Spannung niedrig
0091 Heizung der Lambda-Sonde = Hohe Spannung
0092 Kraftstoffsperre = Spannung Hoch
0092 Hallsensor = Falsches Signal
0093 Vierfachantriebsmodul
0093 Hallsensor = Niedrige Spannung ( Motronic )
0093 Kein Signal der Wegfahrsperre ( Simtec )
0094 Hallsensor = Hohe Spannung ( Motronic )
0094 Wegfahrsperre = Falsches Signal ( Simtec )
0095 Motorlastsignal = Spannung niedrig
0098 PTC-Signal = Spannung niedrig
0098 Heizung der Lambdasonde = Niedrige Spannung ( Simtec )
0099 PTC-Signal = Spannung Hoch
0100 Luftmengenmesser
0110 Lufttemperatursensor
0115 Kühlmitteltemperatur
0120 Drosselklappenpotentiometer
0130 Spannung des Stromkreises der Lambda-Sonde
0135 Spannung für das Aufheizen der Lambda-Sonde
0150 Spannung des Stromkreises der Lambda-Sonde
0170 Lambda-Sonde = Gemisch zu Fett
0173 Lambda-Sonde
0201 Spannung der Einspritzdüse 1
0202 Spannung der Einspritzdüse 2
0203 Spannung der Einspritzdüse 3
0204 Spannung der Einspritzdüse 4
0205 Spannung der Einspritzdüse 5
0206 Spannung der Einspritzdüse 6
0230 Relais der Benzinpumpe
0325 Spannung des Klopfsignals Stromkreis 1
0330 Spannung des Klopfsignals Stromkreis 2
0335 Falsches Signal für die Motordrehzahl
0340 Spannung des Hall-Sensors
0351 Zündspannung Zylinder 1+4
0352 Zündspannung Zylinder 2+3
0403 Abgasrückführungsventil
0410 Relais der Sekundärluftpumpe
0411 Sekundärluftdurchfluss
0443 Spannung des Tankventils
0500 Kein Signal des Geschwindigkeitssensors
0505 Spannung der Leerlaufregelung
0550 Spannung der Servolenkung
0560 Spannung der Batterie
0602 Rechnerprogramm
1105 Signal des Drucksensors
1110 Ventil 1 des Ansaugkrümmers
1111 Ventil 2 des Ansaugkrümmers
1112 Blinker = Niedrige Spannung
1113 Ventil 2 des Ansaugkrümmers
1229 Primärstromkreis Versorgungsrelais
1230 Versorgung des Kraftrelais
1326 Höchstgrenze der Klopfregelung am Zylinder 1
1327 Höchstgrenze der Klopfregelung am Zylinder 2
1328 Höchstgrenze der Klopfregelung am Zylinder 3
1329 Höchstgrenze der Klopfregelung am Zylinder 4
1330 Höchstgrenze der Klopfregelung am Zylinder 5
1331 Höchstgrenze der Klopfregelung am Zylinder 6
1340 Mechanische Verstellung des Nockenwellensensors
1405 Spannung des Abgasrückführungsventil
1410 Spannung des Relais der Klimaanlage
1501 Falscher Code der Wegfahrsperre
1502 Signal der Wegfahrsperre
1502 Falsches Signal der Wegfahrsperre
1530 Relais der Klimaanlage
1600 Rechnerprogramm
1601 Hohe Temperatur des Rechners
1602 Klopfsignal Modul
1690 Spannung der Warnlampe
1740 Spannung der Kraftübertragungssteuerung

Related posts:


 
 
 

83 Kommentare zu “Auto: Opel Corsa C Kurbelwellensensor austauschen”

  1. Yannick 21. März 2010 um 16:43

    Hallo,

    vielen Dank für deinen Artikel. Das hat mir in der Tat viel Sucharbeit in Foren gespart! Super Sache.

    Jetzt bin ich erstmal froh, dass nicht mein kompletter Motor kaputt ist ;)

  2. Jörg aus Ahaus 23. März 2010 um 21:53

    Hallo Leute

    Hallo Hr. Beckmann super Seite hat geholfen ihr Tip

    Genau diesen Fehler hatte ich am Letzten Samstag
    Der CORSA lief nur noch im Notlaufbetrieb.
    Motorkontrolleuchte blieb durchgehend an :
    FEHLER 0335 - KURBELWELLENSENSOR - defekt
    Sofort in der Bucht für € 18.80 inc. Versand bestellt
    und am Dienstag war´s schon da das Teil
    Eingebaut und läuft jetzt Prima ( Lt. Opel aber bei jeder
    Reparatur an der Elektronik Batterie abklemmen !!
    Den Fehlerspeicher kann ich aber nicht löschen,
    der soll aber nach einigen Starts weg gehen.

    DANKE Jörg

  3. Julius 24. März 2010 um 08:49

    Das freut mich zu hören.
    Die Hinweis mit der Batterie habe ich übernommen.
    Danke dafür.

  4. Robert 9. April 2010 um 21:57

    Hallo Hr. Beckmann,

    die Fehlerbeschreibung hat zu meinem Problem gepasst und so habe ich beim Corsa C den Fehlercode ausgelesen, der allerdings 0335, 0335 und 0115 anzeigte.
    Habe trotzdem den Kurbelwellensensor getauscht. Das Auffinden und Wechseln ist dank deiner genauen Anleitung problemlos gelaufen.
    Nachdem ich vorher, wie beschrieben, die Batterie abgeklemmt habe und gleichzeitig ein kleines Service machte, erlöschten nach 2 stromlosen Stunden, nach dem Anstarten sämtliche Kontrollleuchten.
    Herzlichen Dank!!!

  5. Sabine 19. April 2010 um 14:21

    Hy, wirklich toller Eintrag...wenn auch die Werkstätten diesen nicht so begrüssen werden ggg

    Wie lange kann man Arbeitszeit einrechnen beim Tausch des Sensors für die Kurbelwelle.

    Wäre nett hier eine Antwort zu erhalten...

    Danke lg. Sabine

  6. Julius 19. April 2010 um 18:06

    Also der zeitliche Aufwand hängt hauptsächlich davon ab wie gut man unter das Auto kommt.
    Der eigentliche Austausch ist in max. 15 min durch.
    Bis man aber endlich unter dem Auto liegt, kann es je nach Methode schon gerne mal 10-30 dauern.
    Optimal wäre eine Hebebühne.

  7. Micha 26. April 2010 um 15:02

    Komme gerade aus der Werkstatt und bei mir wurde der gleiche Fehler ausgelesen.Bringe meinen Wagen morgen hin und ich soll
    etwa 100€ einkalkulieren.65€ der Sensor und der Rest Arbeitskosten.Kann man mit leben bei einem 10 Jahre alten
    Auto.

  8. Thomas 19. Juni 2010 um 18:49

    Hi,
    auch ich möchte mich vielmals beim Autor bedanken.
    Innerhalb kurzer Zeit konnte ich so mit einem Hella Ersatzteil (47€ beim KFZ-Ersatzteil Großhändler) mein Auto wieder instand setzen.
    Der Fehlercode war nach ca. 15 Minuten Batterieabklemmen gelöscht.
    Super!

  9. Jan 28. Juni 2010 um 08:22

    Hallo,

    erstmal wollte ich mich für den Klasse Artikel bedanken.
    Mein Kurbelwellensensor war auch defekt, der Fehlercode lies sich einwandfrei ausblinken. Bei der Bucht nen neuen bestellt für insgesamt 19€.

    Einbau ging auch. Am längsten habe ich mit dem Stecker gekämpft :), weil bei mri alles schmierig war ^^ nicht so schön sauber wie auf dem Foto oben.

    Zum Werkzeug möchte ich noch ergänzen, man braucht eine E10 Aussentorxnuss mit 1/4" Aufnahme. Ich hatte eine mit 1/2" Aufnahme und kam nicht an die Schraube. Hab dann ne 1/4" 8er Nuss genommen. Ging auch ohne Probleme.

    Grüße Jan

  10. blanche 11. Juli 2010 um 10:05

    hallo, habe auch einen ähnlichen Fehler bei meinem Opel; danke für deinen Beitrag! Ich werde morgen sofort meinem Mech' Bescheid geben! Super, einen Mechaniker wie Dich müsste man haben.. :-)

  11. Carmen 22. Juli 2010 um 08:47

    hallo, ich war zwar in der werkstatt wegen genau der gleichen symptome, da ich das nicht selber machen kann. ein bekannter meinte auch, dass es der sensor wäre - siehe da, er war es auch. ging fix in der werkstatt und hat mich auch nicht so viel gekostet. trotzdem hat mir dein beitrag geholfen, alles besser zu verstehen. danke....

  12. Steffen 8. August 2010 um 12:27

    Top Artikel, vielen Dank dafür!

  13. Björn Krüger 8. August 2010 um 15:05

    Vielen Dank für diese tolle Seite, Ausblinken spart Werkstattkosten... ;) !

  14. papabeef 23. Oktober 2010 um 19:23

    Super tip mach weitewr so.

    MfG
    papabeef

  15. Don Martin 3. November 2010 um 16:31

    Hallo,
    habe gerade 180,- Euro für die Erneuerung des Kurbelwellensensors in einer Opel-Werkstatt bezahlt.

    Deine Seite ist sehr hilfreich. Mit deiner Beschreibung hätte ich es vielleicht selbst machen können. Beim nächsten Schaden schau ich wieder rein.

    Grüße aus Hamburg
    Franco

  16. Ingo 21. November 2010 um 07:28

    Hallo auch,
    super Anleitung, nur habe ich sie leider 2 Tage zu spät entdeckt. Das hat mal eben 139,04 € beim FOH(Freundlicher Opel Händler)gekostet. Vom handwerklichen her, sicherlich auch von mir als "KFZ-Legastheniker" zu bewerkstelligen ;-)

    Viele Grüße
    Ingo

  17. Matthias 1. Dezember 2010 um 12:49

    Hi,
    super Anleitung ! vorallem das Video mit der Blink-Anzeige ist hilfreich. Wenn ich das vor einigen Wochen gelesen hätte, hätte ich mir 220 € gespart. Zwei Werkstätten haben den Fehler nicht gefunden, stattdessen die Glühkerzen gewechselt !!!!
    Ich kann nicht begreifen, dass Werkstätten sowas nicht wissen !

  18. Nick 8. Dezember 2010 um 12:20

    Hallo,

    erst mal danke, hatte auch das Problem mit der Motorsteuerkontrolle. Hab dan den Fehlerspeicher ausgelesen und wusste dann, das der Kurbelwellensensor austauschen braucht.
    Da ich zum Glück über eine Werkstatt mit Hebebühne verfüge war das Ersatzteil binnen weniger Minuten eingebaut (allerdings nur wegen dieser Beschreibung xD). Denn zuvor hatte ich keine Ahnung wo der Kurbelwellensensor sich befindet.!!

    danke

  19. Bianca 1. Februar 2011 um 10:29

    Hallo,
    hatte dieses Problem gestern auch das mir mein Corsa an einer Ampel einfach ausgegangen ist, bzw. als ich darauf zugerollt bin. Hab mir auch nichts dabei gedacht, weil das schonmal vorkam und ich ihn aber sofort wieder starten konnte. Diesmal war es nicht so, im Gegenteil die Batterie wurde sogar schwächer. Also ging gar nichts mehr....
    Ich habe einfach den ADAC angerufen und der hat mir exakt das gleiche beschrieben wie es auf deine Seite steht.
    Der gute Mann vom ADAC hat mir dann vor Ort den Kurbelwellensensor ausgetauscht, Sache von 3 Minuten, und nur den Preis des Ersatzteiles berechnet. In einer Werkstatt hätte ich das 3 fache bezahlt!!!!
    Aber super das es solche Seiten wie deine gibt, Kompliment, versteh sogar ich als Frau;)

  20. Sebastian 16. Februar 2011 um 18:19

    He mal ehrlich ich wünschte du wärst mein Vater^^ Echt cool dass du so eine Seite hast. Erspart vielen eine Menge Sucherei und da meine Symtome die gleichen sind, ebenso die Fachkenntnisse(wenn man das so nennen kann) was das Laien- Autorumbasteln angeht, ist dies hier natürlich ne gute Geschichte. Kannat du mir auch helfen meinen Eierkocher zu reparieren? Naja ich werd mich denn ma unters Auto begeben. Keine Angst ich will mich nicht umbringen sondern nur den Sensor mal anschauen, weil es sich bei mir häuft mit diesen von Dir genannten Fehlern und ich nicht irgendwann stehen beliben will oder so

  21. Manfred 1. März 2011 um 18:38

    Prima, zutreffender und hilfreicher Beitrag. Meine Ergänzung für Fahrzeuge mit Easytronic: Diese Easytronic schaltet auf blinkendes "F". Der Motor kann nicht angelassen werden. Batterie abklemmen, 5 - 10 Minuten warten, anklemmen. Anzeige springt wie nach einem "RESET"auf "N", Motor lässt sich anlassen. Passsierte anfangs unregelmäßig, zuletzt aber öfter. Diagnose und Tausch bei einer kompetenten Opel-Werkstatt (Meister war Elektronik-Fachmann, also ein wirklicher "Mechatroniker". Gesamtkosten rund 120,--€. Ich halte den Betrag angemessen für Aufwand und Sofortservice.

  22. Dominic 24. März 2011 um 09:11

    Hallo,

    Erstmal danke für solch einen super Artikel. Was ist aber wenn er super läuft, manchmal aus geht und die verschiedenen Leuchten abwechselnd an waren. Momentan ist nur das mit dem Motor drauf an. Drehzahl passt auch. Fehlerlose ist zwei mal 0335 0335

  23. Peter 9. April 2011 um 20:01

    Vielen Dank für diese super Anleitung!!!
    Fahrzeug: Opel Corsa C 1.0
    Bj. 2001
    175000km
    Problem: Auto lief nicht mehr rund. MKL u. AKL leuchteten abwechselnd auf. Drehzahlmesser lief gelegentlich nicht mit. Motor ging manchmal aus, ließ sich danach aber wieder starten.
    Bin dann zum freundlichen Opelhändler gefahren, dieser teilte mir mit, dass wahrscheinlich die Lambdasonde (wegen AKL) und der Kurbelwellensensor defekt sind. Reparaturkosten ca. 390 EUR. Habe mir Bedenkzeit genommen...zum Glück!!! Im www bin ich dann auf diese Seite gestoßen, wirklich sehr hilfreich!
    Resultat: Kurbelwellensensor von Ebay für 18,60 EUR, selbst eingebaut (habe eigene Grube) mit anschließender erfolgreicher Probefahrt. AKL und MKL leuchteten nicht mehr (Batterie war 2 Std. abgeklemmt), Motor läuft wieder rund und die Lambdasonde war auch nicht defekt.
    Gruß Peter

  24. Steffen 23. April 2011 um 14:32

    Hallo Julius.

    deine Anleitung ist einsame Spitze. besonders wegen der guten positionsbeschreibungen und so. Also vielen vielen dank dafür.

    ich habe aber immernoch ein kleines problem und wollte schnell fragen ob du vielleicht einen rat hast.

    vorgeschichte: mein drehzahlmesser ist aufgefallen und das auto ruckelte manchmal während der fahrt. irgendwann ist der motor nicht wieder angesprungen. der adac hat dann heraus gefunden, dass es der KWS ist. darauf hin habe ich dank deiner tollen anleitung den KWS gewechselt (neuteil von metzger für 30 euro). der motor sprang dann ohne zu zögern wieder an. PRIMA! der drehzahlmesser reagiert nun auch wieder. doch leider stimmen die werte nicht!! im leerlauf schwankt er manchmal stark und zeigt nicht mehr als ca 3500umdrehungen an. hast du eine idee was das sein könnte?? ansonsten läuft das auto aber wieder gut. viele grüße und nochmal vielen dank. steffen.

  25. Julius 24. April 2011 um 09:50

    Hallo Steffen, danke fuer das Lob, es freut mich wenn meine Anleitung helfen konnte.

    Zu deiner Frage: Konkret weiss ich den Grund nicht, habe aber eine Vermutung. Bei meinen Rechercen rund um den Kurbelwellensensor habe ich gelesen dass dieser einen spezifischen Widerstand hat. Nach deinen Beschreibungen wuerde ich vermuten dass das Steuergeraet zwar jetzt die Drehzahl wieder erkennt, aber durch einen falschen Widerstand jetzt falsche Werte rauskommen.
    Hoffe ich konnte helfen.

    MfG, Julius

  26. Harry 26. April 2011 um 13:13

    Servus Steffen!

    Vielen Dank für deine Seite! Du hast mir ettliche Zeit beim Suchen gespart - sowohl im Netz als auch den Sensor selbst. :)

    Wenn das Billigteil von eBäy übermorgen kommt werden wir bestimmt nochmal hier rein schauen.

    Übrigens wollte der freundliche Opelhändler von nebenan nur schlappe 132,40€ für das Teil.
    Da sind die 18€ vom Autkionshaus doch sehr willkommen. :)

    MfG
    Harry

  27. Thomas 29. April 2011 um 08:25

    Hallo Julius,

    habe gestern auch den Sensor getauscht, allerdings mit Hilfe des Bordsteins. Meiner saß der maßen fest, dass ich ihn richtig raushebeln musste, hat ca. ne halbe Stunde nur die Demontage gedauert, ist ja nicht grad viel Platz da...

    Danke für die Anleitung.

    MfG Thomas

  28. lolle 3. Mai 2011 um 22:00

    hallo julius,
    deine anleitung ist sehr gut! haben am fahrzeug die gleichen symtome. konnten das problem sehr schnell identifizieren. kurbelwellensensor defekt:-)

    nochmals vielen dank für deine arbeit.

    mfg lolle

  29. Rudi 6. Mai 2011 um 15:47

    Hallo,
    vielen Dank für die tolle Hilfestellung. Bei meinem Corsa traten genau die beschriebenen Probleme auf. Nach Ausblinken (das kannte ich auch nicht!) Sensor für 18€ bei ebay ersteigert, in freier Werkstatt für 20€ einbauen lassen - alles wieder in Butter :-)

  30. M. Strauß 8. Mai 2011 um 01:57

    Hallo,
    der Artikel hat hervorragend bei mir gepasst! Die Beschreibung war sehr detailliert, sodass auch wenig technisch bewanderte die Reparatur durchführen könnten.Ich habe über ebay bei der Fa. Ruf-Autoteile / Ellhofen für ca.15€ einschließlich Versand u. Verpackung einen Kurbelwellensensor bestellt und eingebaut. Das Dauerlicht ( AKL ) ist nach einigen Motorstart`s nach der Rep. wieder ausgegangen. Der Motor läuft auch nicht mehr mit dem "Notprogramm".Den Fehlerspeicher habe ich noch nicht überprüft.
    Vielen Dank für die gute Anleitung.
    mfg Manfred

  31. manfred 4. Juni 2011 um 14:25

    hallo
    bei mir wars auch so
    besten dank für die supertolle anleitung so einen mechanoker müsste man nebenanwohnen haben
    gruss manfred

  32. Frank 17. Juni 2011 um 20:42

    Hallo einfach Klasse gemacht,unser Corsa fährt wieder einwandfrei.Ich hatte das Teil in Verdacht und wurde durch die Anleitung bestätigt.Die genaue Lagebeschreibung und das auslesen des Fehlercodes machten mir eine problemlose Reparatur möglich. Vielen Dank vom Frank

  33. Manfred 19. Juni 2011 um 18:00

    Gratuliere, super gemachte Seite.
    Das sollte sogar ein Laie verstehen.
    Ich habe mittlerweile den 3 Kurbelwellensensor drin, und das bei KM-Stand 34000.
    Gibt es eigentlich von irgendeinem Hersteller Kurbelwellensensoren die länger halten?
    Ps. Hatte die Batterie nie abgeklemmt, ist auch nichts passiert.

  34. Volker Gruber 7. Juli 2011 um 19:34

    07.07.2011
    Hallo Herr Beckmann.
    Supertip,alles ist unglaublich verständlich Fehlercode/Bilder/Diagnose usw.Hatte das gleiche Problem am
    Corsa meiner Lebensgefährtin,durch Ihre klasse Beschreibung läuft das Ding seit 3 Wochen wieder einwandfrei.Bitte so weitermachen.

    Vielen Dank

  35. Wolfgang Piot 3. August 2011 um 13:16

    Hallo Julius - vielen Dank für diese ausführliche Beschreibung.
    Ich hatte das genau das gleiche Problem ( mache alles am Auto alles selbst ) , wie Du. Aber mit deiner "meisterlichen" Erklärung zu diesem Fall wurde mir sofort geholfen.
    Danke schön

  36. Bo 23. August 2011 um 19:02

    Erstmal VIELEN Dank für die tolle Anleitung! Es hat mir viel Nerv, Geld und Zeit gespart!! Es funktionierte auch beim Agila!
    Kubelwellensensor eingebaut und Motor lief wieder top!!

  37. EAL 27. August 2011 um 13:47

    Hi, habe das Problem auch gehabt. Lt. Werkstatt und Auslesen Fehler musste der Luftmassenmesser gewechselt werden. Danach hieß es von der Werkstatt, dass auch der sog. Ladedrucksensor ausgetauscht werden muss. Nun, das Teil gibts leider nicht in der Bucht oder sonst irgendwo, sondern nur bei Opel direkt und das kostet gleich ohne Einbau um die 180,- EUR. Da der Fehler sich mittlerweile nach Tausch des Luftmassenmessers lediglich auf sporadischen Leistungsverlust beschränkt (1 x monatlich für ca. 4-5 Minuten) habe ich das nicht mehr machen lassen, da ich damit leben kann und ich mir nicht mehr sicher war ob mit dem Ladedrucksensor, das Problem behoben sein wird. Danke für den Bericht, der ist absolut cool. Wenn ich jetzt noch für mein Corsa C 1,7 CDTI (EZ 2004) diesen Kurbelwellensensor in der Bucht für 18 EUR finden würde, würde ich das Geld noch investieren...kann mir bitte jemand einen Link geben?
    Vielen Dank vorab und Grüße
    EAL

  38. Posi 10. Dezember 2011 um 12:04

    Um die Inspektionsmeldung auf null zu setzen muss man den Tchoknopf gedrückt halten und die Zündung einschalten.

  39. Dennis 24. Dezember 2011 um 09:52

    Kurbelwellensensor wechseln dank deiner Anleitung kein Problem, wenn die Schraube mitspielt! Mußte heute früh ( Heiligabend ) das Teil wechseln, so ist mein Weihnachten gerettet!
    Vielen Dank

  40. müller 25. Dezember 2011 um 03:07

    hab 2 sachen die ich als fehler bekomme ein mal 1616 und einmal 0335 was könnte das mit 1616 sein :S
    und frohe Weihnachten
    Vielen dank schon mal
    Müller

  41. harri 14. Januar 2012 um 12:42

    hallo julius,
    vielen dank fuer deine supi - anleitung..!!!
    alles gaaanz toll beschrieben und fuer jedermann nachzuvollziehen..!!!
    lg

  42. Eddi 30. Januar 2012 um 18:05

    Hallo, danke auch vielmals. Hat mir viel Sucharbeit erspart. würde mir wünschen das es mehrere solche seiten gäbe.

  43. Ronny 15. Februar 2012 um 21:43

    Hallo Julius,
    vielen Dank für diese super Anleitung!
    War vorher in der Werkstatt und die meinten die Steuerkette wäre defekt, laut Fehlercode, was natürlich großer Unsinn ist. Habe ihn deshalb selber ausgelesen und siehe da 0-3-3-5, Kurbelwellensensor.
    Bei eBay einen für ca. 16€ gekauft, selber gewechselt und viel Geld gespart.
    Seit dem geht mein Corsa nicht mehr aus und fährt sich wie neu!
    MfG Ronny

  44. Julius 16. Februar 2012 um 12:53

    Das freut mich zu hören.

    Inzwischen hat mein Billig-Austausch-Sensor nach etwas mehr als einem Jahr angefangen rumzuzicken, so dass ich ihn in einer Selbsthilfewerkstatt gegen einen von Ebay ausgetauscht habe. Kosten etwa 30 Euro und 1 Stunde Arbeit.
    Ein Mechaniker hat mir noch erzählt, dass der Kurbelwellensensor eine typische Fehlerquelle bei Opel ist.

  45. Frosch 8. April 2012 um 18:39

    Möchte diese geniale Seite, die mir in beschriebenen Fall perfekt geholfen hat, mit einer kleinen Ergänzung unterstützen.

    Ein weiterer Fehlercode(Corsa C 1.0 43kW):

    1612 - Wegfahrsperre - kein/falsches Freischaltsignal

    und bei 1600 steht bei mir "Motorsteuergerät"

    Nochmals Dank an den Autor
    und frohe Ostern

  46. Ronny 15. Mai 2012 um 23:02

    Solche Menschen sind ein Geschenk!
    Vielen Dank für deine Mühe die du dir gemacht hast!!!
    Ich hab es auf Anhieb hinbekommen. Corsa 1,0 BJ 97 springt wieder an!!! Maulschlüssel M8 hat gereicht.
    Nochmals DANKE - Bleib behütet!!!

  47. Andreas 23. Mai 2012 um 14:26

    Vielen Dank für den Beitrag.
    Bei meinem Corsa geht das Ding nun schon zum 3ten mal kaputt.

    Nun werde ich es selbst probieren.

    Super Anleitung!

  48. Manuela 25. Mai 2012 um 11:20

    Hallo
    habe meinen Wagen (Opel Agila) gestern aus der Werkstatt geholt. Dort wurde mir innerhalb von nur 8 Monaten ein zweiter Kurbelwellensensor eingebaut(Garantie). Gut ich habe nichts bezahlt, aber ich habe heute mal deinen Test gemacht und der gergab wieder die Zahlenkombination 3-3-5. Soll ich nochmal zur Werkstatt und den Fehler beseitigen lassen? Oder soll ich versuchen mal die Batterie abzuklemmen um so die Fehlermeldung im Systhem zu löschen.
    Wäre dir für eine Antwort dankbar. Denn du weist ja, dass man als Frau in Sachen Autoreparatur leicht über den Tisch gezogen werden kann.

  49. Julius 25. Mai 2012 um 12:41

    Hallo Manuela,
    es kann sein dass die Werkstatt schlicht den Fehlerspeicher nicht geleert hat. Wenn man möchte kann man dies auch selber durch Batterei abklemmen erledigen, ansonsten kann man das so lassen wie es ist, wenn das Auto sauber fährt und die Motorkontrollleuchten aus bleiben.
    Ansonsten ist es nicht ungewöhnlich, dass der Kurbelwellensensor "häufig" ausgetauscht wird. Ein Automechaniker meinte dazu mal "Ist eine typische Opel-Krankheit".
    MfG, Julius

  50. Katharina 2. Juni 2012 um 20:44

    DANKE !!! für diese supertolle Anleitung. So konnte ich eine Menge Geld sparen und hab es auch als Mädel, das keine großen Kfz-Kenntnisse besitzt, geschafft, den Sensor zu wechseln.

    Mein Corsa 1.0 Bj. 2001 hatte genau die gleichen Symptome: Ab einer bestimmten Motortemperatur leuchtete die MKL auf, mein Auto hat einen kleinen Ruck gemacht und der Drehzahlmesser ist auf 0 gegangen. Später hat dann auch die AKL durchgehend aufgeleuchtet und außerdem mein linker Blinker - obwohl alle Birnen i.O. sind - doppelt so schnell geblinkt als normalerweise.

    Hab für 15 EUR einen neuen KWS im Ebay gekauft und dann 1. die Schraube am alten KWS losgemacht, 2. den KWS vorsichtig rausgezogen und bissel mit dem Schraubenzieher nachgeholfen, 3. die Plastikklemme losgemacht, was am schwersten ging.

    Dann neuen KWS mit dem Stecker verbinden, in das Motordings wieder reinmachen und die Schraube zudrehen. Fertig! :)

    Dann Batterie 2 h abhängen und alles ist wieder gut :) - auch der Blinker :)

  51. Sven 13. Juni 2012 um 09:53

    Hallo.
    Erst einmal ein großes Lob für deinen Blog.
    Ich fand deine Ausführung sehr informativ und lehrreich.
    Ich hatte selber das Problem und habe mich für allerdings für einen Kompletttausch entschieden.
    Da das Ersatzteil neu mir zu teuer war hab ich ein gebrauchtes gekauft.
    http://www.autoteileplus.de/Opel_Kurbelwellensensor.html
    Dort habe ich ein gutes gebrauchtes Ersatzteil bekommen und konnte mein Problem lösen.
    Mach weiter so und halt uns auch bei weiteren Fehlern auf dem laufenden.
    Super Blog

  52. Opelfahrer 28. Juni 2012 um 19:56

    Hallo zusammen !
    Danke für die Anleitung !
    Bin halt nur Leie und fahre Opel Corsa B !
    Habe in der freien Werkstatt ca. 67 € für das Teil bezahlt und für den Einbau 27 € ,alles zusammen 111,86€ inklusive MWS.
    Bei den Corsa steigt ein Sensor nach den andern aus vorkurzen was es der Öldrucksensor und davor das Abgasventil oder so ähnlich.
    Und das bei einen km Stand von ca. 110000 km.Ja, freundliche Opelhändler gibt es nicht mehr mehr, siehe die schreiben meiner Vorgänger,nur teure!
    Nie wieder Opel - meine Frau fährt VW - hier nur bis jetzt nur Verschleißteile bei indent., Km Stand !
    Danke für die Ratschläge und Hilfe!
    Super Tread- weiter so !!!

  53. Marc D. 11. August 2012 um 11:49

    Hallo,

    diese Anleitung und die Bilder haben mir sehr geholfen. Ich habe das selbe Problem hier gehabt. Hat mich insgesamt so 16 euro gekostet und der Austausch am Auto war wirklich einfach, 10 min gebraucht. Danke für die Hilfe ! :-)

  54. Kobacki 12. August 2012 um 14:07

    Vielen Dank für die super Anleitung.
    Hab mir das Teil bei Ebay für 15€ gekauft.

  55. Silvia 22. August 2012 um 12:01

    Hallo liebe Leute,
    tolle Seite - aber leider zu spät entdeckt!!
    Muß gleich in die Werkstatt zu der mich die Pannenhilfe geschleppt hat und meinen Opel Astra abholen. Die wollen für den neuen Kurbelwellensensor 53,- € und dann insgesamt 145,- € plus Mehrwertsteuer. Meister sprach von ca. 167,- € insgesamt. Begründung: Sie mußten den Fehler nochmal einlesen, es hätte ja auch etwas anderes sein können. Hatte den Fehler aber schon benannt, dass ich einen neuen Kurbelwellensensor eingebaut haben möchte. Der Mensch vom Pannendienst hatte den Fehler schon in 3-4 Minuten ausgelesen. Fühle mich irgendwie über`s Ohr gehauen!! Kann ich dagegen etwas machen und den Preis noch drücken?? Oder, wenn ich gleich bezahle, nachträglich noch am Preis etwas monieren??
    Wer kann mir helfen?
    Danke im Voraus!!

  56. Stefan 1. Oktober 2012 um 21:30

    Hallo,
    ch habe laut Werkstatt auch ein problem mit dem Steuergerät meines Corssaren C Bj. 12/2000:
    Ich habe letzten Freitag den ADAC rufen müssen; laut ihm sollte der Kurbelwellensensor und die Kraftstoffpumpenansteuerung geprüft werden.
    Fehler: Auto geht aus, wenn er warm ist und/oder läßt sich im warmen Zustand nicht mehr starten.

    Meine Werkstatt hat nun folgende Fehler gefunden:

    Fehlercode P1482: Kühlerlüfter-Relais 2 - Signal zu niedrig

    Fehlercode P0230: Primärstromkreis Kraftstoffpumpe - Funktion fehlerhaft

    Fehlercode P0230:Primärstromkreis Kraftstoffpumpe - Funktion fehlerhaft

    Fehlercode P0460: Kraftstoffvorratsensor - Signal zu niedrig

    Fehlercode P1230: Hauprelais - Funktion fehlerhaft

    Das war´s:-)

    Es soll nun der letzte Fehler ausschlaggebend dafür sein, dass die anderen Fehlercodes auftreten.
    Ein neues Steuergerät kommt bestimmt nicht in Frage, dafür ist der Wagen zu alt;
    Mein Problem: Laut Werkstatt werden 2 Relais warm, ein Austausch gab auch nichts neues....

    Was kann ich jetzt machen?
    Benzinpumpe wurde geprüft und für ganz befunden.

    Jetzt bin ich auf der Suche nach einem,d er einem das Steuergerät austuascht/repariert?!?!
    Hat da jemand Erfahrungen mit?

  57. Frauke 18. Januar 2013 um 22:32

    Hallo! Mein Mann hat heute, Dank deiner präzisen Beschreibung, bei meinem Corsa C den Kurbelwellen-Sensor getauscht. Ich bin danach eine längere Strecke gefahren. Ohne Probleme. Und außerdem konnte ich ihm - ebenfalls dank Deiner guten Beschreibung - zeigen, wie er bei seinem Zafira den Fehlercode selbst 'ausblinkt'. Sein Problem lässt sich leider nicht so einfach beheben. Danke für Deinen Beitrag hier.

  58. Diegaulle 8. März 2013 um 15:50

    Für den Sensor hat die Werkstatt in Köln 87 Euro brutto von mir genommen. Der Mechaniker war selber davon erstaunt. Er hätte mit der Hälfte gerechnet. Vielen Dank für die Anleitung.

  59. Peter 2. April 2013 um 08:52

    Servus,

    super Anleitung, DANKE !!!!!

  60. Moritz 17. April 2013 um 14:29

    Das gleiche Problem ist mir gestern passiert. Der Kurbelwellensensor hat seinen Geist aufgegeben. Die nichtautorisierte Werkstatt meinte, das sei ein typischer Fehler bei Opel. Gibt es noch mehr? Kostenpunkt: 80 Euro + Arbeitskosten.

  61. Waq 26. April 2013 um 00:20

    Vielen Dank für deinen Tipp. Ich konnte gezielt das Teil bei eBay bestellen. Hat 14€ incl. Versand gekostet. Da ich nicht das Werkzeug besitze, habe ich das Teil bei einer Werkstatt gewechselt. Dieses hat 30€ gekostet. Bitte lasst euch nicht über den Tisch ziehen. Eine Werkstatt wollte für den Einbau 150€, weil angeblich die Steuerkette ausgebaut werden müsste.

    Daher zur Orientierung: Ich denke 30€ ist ein angemessener Preis für so eine Reparatur (wenn man den Fehler kennt und gezielt nach dem Einbau des neuen Teils fragt)

    Julius, weiter so!

  62. Peter 9. Mai 2013 um 23:49

    Herzlichen Dank für Ihre tolle Anleitung. Auch mir hat sie zur gelungenen Reparatur verholfen. Klasse !!!

  63. Andrea 24. Mai 2013 um 16:47

    Hallo, vielen Dank für den tollen Beitrag. Sehr gut beschrieben, dass auch Frauen alles bestens verstehen. Habe gestern nach fast 1 Jahr den 2. Kurbelwellensensor getauscht bekommen :-((. Hoffe, dass dieser jetzt nicht jährlich kaputt geht (mein Corsa ist 9 Jahre alt). Die Kosten lagen vor 1 Jahr bei einer Opel-Werkstatt bei ca. 125€ (Material u. Lohn). Dieses Jahr bei einer freien Werkstatt mit noch 2 neuen Stabis bei knapp 193€ (Material u. Lohn).

  64. Jürgen 6. Juni 2013 um 07:45

    Hallo, tolle Seite.
    Wechsel den Sensor nun selbst.
    Aber die Werkstätten kann man vergessen! Null Ahnung!

  65. Beate 3. Juli 2013 um 21:37

    Hallo,

    ich habe den Beitrag gelesen. Im Jan. 2011 habe ich genau
    diesen Sensor beim Opel Astra von der Werkstatt tauschen lassen, weil Fehler wie keine Drehzahl- oder Tempoanzeige aufgetreten sind. Nun habe ich diesen Fehler schon wieder. Kann das sein nach so kurzer Zeit?

  66. Julius 3. Juli 2013 um 21:53

    Ja, nach so kurzer Zeit kann der Sensor wieder defekt sein. Habe Ihn damals alls 10 bis 20 Monate tauschen müssen. Da muss man wohl etwas Glück haben ...

  67. Martin 15. Juli 2013 um 00:11

    Danke für die Hilfreiche Erklärung, das spart viel Zeit und Geld, die Repperaturen kann ich selber durchführen wußte nur nicht woi ich anfangen soll, mein Corsa hat mir jetzt dank DIR gesagt wo der Schuh drückt! Lamdasonde!!!

  68. Michael 26. Juli 2013 um 17:58

    Mal Respekt julius,

    gute Seite und so kann ihn jeder wechseln und auch andere Fehler selber auslesen !
    Bin vom Fach.....aber wenn ich das Auto was repariert werden soll nicht da ist und der Kunde einen Preis haben möchte ....suche ich auch im Netz ;-)
    So kam ich hierher !

  69. ralf kremer 12. August 2013 um 22:02

    einfach super! danke!

  70. Ralf 16. August 2013 um 16:45

    Vielen Dank für die tolle Anleitung , hat mir sehr geholfen , super

  71. Jürgen 1. Oktober 2013 um 14:15

    Ich habe nach einen mir bekannten Leitungsverlust des Motors erkannt das wieder die Sensoren hin sind. Das Auto neu zu starten war nicht möglich, der Anlasser dreht, aber der Motor kommt nicht. Das Diaknosegerät zeigte mir nacheinander - Kurbelwellensensor und Nockenwellensensor sind hin. Ausgetauscht und trotzdem der gleiche Zustand, ohne das der Motor anspringt und ohne dass das Diaknosegerät weitere Fehler anzeigt. Ich stehe auf dem Schlauch!

  72. Julius 6. Oktober 2013 um 18:56

    Hallo Jürgen, in so einem Fall kann man guten Gewissens nur auf eine Fachwerkstatt verweisen. Alternativ in Opel-Foren oder Schrauberclubs fragen. Auch Selbsthilfewerkstätten oder Freie Werkstätten können eine gute Hilfe zur Selbsthilfe sein.

  73. Bettina Scheel 22. Oktober 2013 um 15:39

    Hallo an Alle

    Habe grosses Problem mit meinem Opel Astra G 1,4l 16V Caravan. Leistung und Verbrauch stimmen und Diagnose fehlerfrei. Kontrolllampen zeigen auch nichts an. Trotzdem plötzliches Rütteln und Durchdrehen vom Drehzahlmesser und Thermostat. Sobald ich ohne Tankdeckel fahre, ist alles wieder okay. Wer kann mir da helfen?

  74. Günter 19. Januar 2014 um 22:00

    Sehr guter Artikel. Hat mir sehr geholfen.

  75. Dzo 16. April 2014 um 08:07

    Hallo ich habe eine opel corsa c 1.7dti gekauft und letzte zeit leuchtet auf dem tacho eine kontrol leuchte mit auto und schlüsel in mitte aber das kommt erst wen ich auf dem autobahn über 100 km/h fahren dan verliert motor auch kraft also ich kan schon weiter fahren aber turen zahl ist nicht über ca.2000 wen ich dan nur 80 oder langsamer fahren dan geht das signal weg,habe ein gefühl das auto wenig kraft hat bitte um bescheid was kan das sein danke

  76. Heinzelmann 2. Mai 2014 um 19:47

    Lieber Herr Beckmann, mein Opel Astra EZL Jan 2000 sprang in letzter Zeit sporadisch nicht an. Ihre Hilfe zum Auslesen des Fehlercodes hat bei mir leider nicht funktioniert. Eine MKL, wie in Ihrem Video gezeigt, leuchtet bei mir nicht auf. Überbrückung von Batterie zu Batterie brachte den Wagen nicht zum Starten. Alle übrigen Leuchten im Wagen funktionieren. Haben Sie einen Tipp, wie weiter zu verfahren ist? Besten Dank im Voraus!

  77. Julius 2. Mai 2014 um 21:45

    Hallo Herr Heinzelnmann, anscheinend sind Corsa C und Astra EZL zu verschieden und das Ausblinken funktioniert nicht. Voraussichtlich könnten die Fehlercodes auch nicht stimmen.
    Wenn jedoch die beschriebenen Symptome ebenfalls erscheinen, könnte ein Besuch/Anruf in einer Selbsthilfe Schrauberwerkstatt weiterhelfen.
    Mehr kann ich da leider nicht zu sagen, da mein Corsa auch schon länger in den ewigen "Verkehrsgründen" begraben liegt.
    MfG, Julius

  78. Sokon 6. Mai 2014 um 12:17

    Hallo ich habe eine Frage, bevor ich mich da ran wage. Habe es mir mal angesehen, der Schlüssel wäre kein Problem, aber das Kabel hängt da mit irgendeiner Schnappvorrichtung dran. Mit welcher Technik bekommt man das Kabel ab, ohne die Schnappvorrichtung zu zerstören. Ich habe nur eine selbtsgebaute Rampe, konnte deshaln nur schwer an das Teil ran und will nicht dran rumprobieren, wenn ich nicht ungefähr weiß, wie es geht.
    vg

  79. Julius 13. Mai 2014 um 09:49

    Hallo Sokon,
    diese Schnappvorrichtung ist lediglich eine Sicherung aus Plastik, die verhindert dass der Stecker abrutscht. Diese Sicherung lässt sich problemlos entriegeln, wenn der Sensor demontiert wurde.
    MfG

  80. sommer 18. Mai 2014 um 14:16

    riesengroßes Lob!!! Super Seite!mein Sohn, grade 18, hat seit gestern das gleiche Problem mit seinem Corsa und am Freitag erst einen Termin in der Werkstatt und schon Angst vor dem Kostenvoranschlag.Nun können wir erst einmal selber schauen, denn nach jahrelanger Erfahrung beim Reparieren der alten Minis
    ist technisches Geschick vorhanden. VIELEN DANK und bitte weitermachen!!!

  81. Alwin 19. Juni 2014 um 20:14

    Sehr geehrter Herr Beckmann, mir fehlen die Worte für Ihren ausgezeichneten Artikel. So eine korrekte Darstellung für einen Fehler habe ich noch nie im Netz gefunden. Ein SUPER Lob an den Autor. Herr Beckmann was muss ich machen bei einem Fehler 1 6 0 0.
    Es wäre sehr freundlich von ihnen wenn ich eine Rückmeldung dazu bekommen könnte.
    Danke schon im Voraus.

  82. bettina 24. Juni 2014 um 12:13

    Ich habe auch mal eine Frage: ich habe einen Opel Vectra b Automatik, vor ein paar Wochen leuchtet mal wieder die MKL, fehlerauslesen sagte LMM, habe ihn durch ein geprüftes, gebrauchtes Ersatzteil ersetzen lassen, wieder MKL, wieder LMM, wieder das Teil ausgetauscht, wieder MKL. Nun ist mir etwas aufgefallen: die MKL leuchtet ja nur im Stand, also bei P Oder N, mittlerweile auch schon mal bei D. Gestern war es so warm, das ich die Klimaanlage an hatte, und wenn diese läuft, geht die MKL nicht an. Gibt es da einen Zusammenhang? Vielen Dank schon mal.

  83. Markus 26. Juni 2014 um 01:51

    Danke!

Kommentar abgeben: